Dr. Michael Schmidt

Angaben nach Art. 13, 14 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Anbieter und Verantwortlicher für diese Internet-Domain im Sinne der o.g. Vorschriften ist:

Dr. Michael Schmidt
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht,
Steuerberater

Goethestraße 21
60313 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 2474 736-10
Telefax: +49 69 2474 736-9910
E-Mail: info@schmidt-taxlaw.de

USt-IdNr.: DE289382039

 

Verantwortlichkeit

Dr. Michael Schmidt ist im Sinne der o.g. gesetzlichen Bestimmungen verantwortlich für den gesamten Inhalt dieser Webseiten, soweit bei einzelnen Beiträgen nicht etwas anderes angegeben ist.

 

Erklärung zum Datenschutz

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns oberstes Ziel. Dies gilt für unser Internet-Angebot ebenso wie für die anderen Dienstleistungen. Hiermit informieren wir Sie, wie wir die Datenschutzbestimmungen in unserem Internet-Angebot umgesetzt haben.

 

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten und Verarbeitungszwecke

a) Bei einem Zugriff auf unsere Website „www.schmidt-taxlaw.de“ werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatischen Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners;
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs;
  • Name und URL der abgerufenen Datei;
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL);
  • verwendeter Browser und ggfls. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden von uns zur Gewährleistung einer reibungslosen Nutzung unserer Website und zur Fehlerverfolgung gespeichert. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Weitere Auswertungen Ihrer Daten erfolgen durch uns nicht ohne Ihre Zustimmung.

Wenn Sie innerhalb dieses Angebots Seiten und Dateien abrufen und dabei aufgefordert werden, persönliche Daten einzugeben, so beachten Sie bitte, dass diese Datenübertragung über das Internet ungeschützt erfolgt. Die Daten können von Dritten mitgelesen werden.

In keinem Fall werden die erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben oder verkauft.

Diese Website verwendet kein „Google Analytics“!

b) Wenn Sie uns per E-Mail, Post, Fax, Telefon oder persönlich kontaktieren oder uns Ihre Visitenkarte bei einer Veranstaltung oder einem Treffen überreichen, werden wir Ihre uns überlassenen personenbezogenen Daten wie Ihren Namen, Ihre postalische Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefon- und Faxnummern im Sinne Ihrer Kontaktaufnahme verwenden. Diese Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist durch Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, b, c, e oder f DSGVO gedeckt.

Die im Rahmen Ihrer Kontaktaufnahme erhobenen personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, wie dies für Zwecke Ihrer Kontaktaufnahme erforderlich ist oder Sie Informationen und Einladungen zu unseren Veranstaltungen erhalten oder wir mit Ihnen in Kontakt bleiben möchten, sofern Sie uns nicht mitteilen, dass Sie keine weitere Kontaktaufnahme durch uns wünschen.

c) Wenn Sie uns mandatieren, benötigen wir von Ihnen zusätzlich noch eine Rechnungsanschrift und weitere für die Erbringung unserer rechtlichen Beratung einschließlich des „know your customer"-Checks erforderlichen personenbezogenen Daten, deren Umfang vom konkreten Mandat abhängt.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, b, c, e oder f DSGVO.

Diese personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, wie dies für den jeweiligen Verarbeitungszweck erforderlich ist.

d) Wir erhalten personenbezogene Daten über Sie von Dritten („Drittquellen“), wenn:

  • wir unsere Dienstleistungen an unsere Mandanten erbringen oder andere Parteien uns Ihre personenbezogenen Daten senden, um die Bereitstellung dieser Dienste zu ermöglichen;
  • wir unsere "know your customer"- und andere Background Checks durchführen;
  • Sie Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, damit diese sie mit uns teilen; und
  • wir mit staatlichen Behörden, Aufsichtsbehörden oder anderen Behörden in Bezug auf Sie oder Ihretwegen zu tun haben.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, b, c, e oder f DSGVO.

Diese personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, wie dies für den jeweiligen Verarbeitungszweck erforderlich ist oder Sie Informationen und Einladungen zu unseren Veranstaltungen erhalten oder wir mit Ihnen in Kontakt bleiben möchten, sofern Sie uns nicht mitteilen, dass Sie keine weitere Kontaktaufnahme durch uns wünschen.

e) Wir erhalten personenbezogene Daten über Sie für die Durchführung unserer "know your customer"- und anderer Background Checks auch aus öffentlichen Quellen, wie beispielsweise:

  • Handelsregister und andere öffentliche Register; und
  • andere öffentliche Quellen, einschließlich aller Dienste, auf die im Internet zugegriffen werden kann und die Sie für professionelle Netzwerkzwecke verwenden wie beispielsweise Linked-In.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, b, c, e oder f DSGVO.

Diese personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, wie dies für den jeweiligen Verarbeitungszweck erforderlich ist oder Sie Informationen und Einladungen zu unseren Veranstaltungen erhalten oder wir mit Ihnen in Kontakt bleiben möchten, sofern Sie uns nicht mitteilen, dass Sie keine weitere Kontaktaufnahme durch uns wünschen.

f) In bestimmten Fällen und im Zuge der Beratung unserer Mandanten kann es vorkommen, dass Sie uns personenbezogene Daten von Personen zur Verfügung stellen, die sich unserer Mitwirkung oder der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch uns nicht bewusst sind (z. B. personenbezogene Daten von Mitarbeitern des Zielunternehmens bei einem Unternehmenskauf, bei dem Sie der Käufer sind). In solchen Situationen haben wir wahrscheinlich keinen direkten Kontakt zu den Personen, deren personenbezogene Daten wir verarbeiten. Auch aus anderen Gründen (z. B. zur Wahrung der Vertraulichkeit) kann es unangemessen sein, dass wir diesen Personen eine Datenschutzerklärung zur Verfügung stellen, in der dargelegt wird, wie wir ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Bevor Sie solche personenbezogenen Daten an uns weitergeben, müssen Sie daher sicherstellen, dass die betreffenden Personen die im Zusammenhang mit der Erbringung unserer Dienstleistung an unsere Mandanten erforderlichen Datenschutzhinweise erhalten haben.

g) Wenn Sie nicht unser Mandant sind, müssen wir möglicherweise Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, damit wir unsere Dienstleistungen an unsere Mandanten erbringen können, einschließlich der Erbringung unserer Rechtsberatung. Wenn dies der Fall ist, können Ihre personenbezogenen Daten in Gerichtsverfahren im Auftrag unseres Kunden verwendet werden.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten unter diesen Umständen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c, f DSGVO verarbeiten und speichern, so lange dies gemäß Art. 6 DSGVO erforderlich ist.

h) Wenn Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Personalrekrutierung von Ihnen oder von Personalagenturen oder Beratern an uns übermittelt werden, werden wir diese personenbezogenen Daten nur verwenden, um Sie über Einstellungsangebote und andere Möglichkeiten zu informieren, die Sie angefordert haben.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, c, e oder f DSGVO und Art. 88 DSGVO in Verbindung mit § 26 Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“) auch zu Dokumentationszwecken im Zusammenhang mit dem AGG.

Diese personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, wie dies für den jeweiligen Verarbeitungszweck erforderlich ist oder Sie mit uns in Kontakt bleiben möchten.

 

Cookies

Temporäre Cookies sind kleine Datenmengen, die vom Betreiber unserer Website auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Diese werden nach Ende der Internetsitzung gelöscht. Sie werden von vielen Servern verwendet und sind nicht als Sicherheitsrisiko zu bewerten.

 

Betroffenenrechte

Sie haben einen Anspruch auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) und bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen einen Anspruch auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), auf Herausgabe Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 20 DSGVO) und auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (Art. 21 DSGVO). Sie können bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen auch Ihre Einwilligung zu unserer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber uns widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO); dies führt dazu, dass wir die Datenverarbeitung, in die Sie eingewilligt haben, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

Zur Ausübung der in diesem Abschnitt genannten Rechte sowie bei Fragen und Beschwerden zur Verwendung ihrer personenbezogenen Daten durch uns können Sie sich an Herrn Dr. Michael Schmidt, Goethestraße 21, 60313 Frankfurt am Main, Telefon: 069/2474736-10, Fax: 069/2474736-9910; E-Mail: m.schmidt@schmidt-taxlaw.de wenden.

Mit Beschwerden über die Datenverwendung durch die Kanzlei Dr. Schmidt/Schmidt Taxlaw können Sie sich auch an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden.

 

Haftungsausschluss für die Verantwortung von fremden Links und fremden Inhalten

Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität sowie den Inhalt der Informationen auf unserer Websites, die von fremden Websites übernommen wurden. Dies betrifft auch jene Inhalte, die mit unseren Websites verknüpft sind. Darüber hinaus erstreckt sich diese Datenschutzerklärung nicht auf Websites anderer Anbieter, die mit unseren Websites verlinkt sind.

 

Aktualität dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

 

zur Kontaktseite